kreussler-gesunder-mund-aktuelles-header-image-bild-1
Sie befinden sich hier:
  1. Home
  2. Expertentipps
  3. Zahnarzt Dr. Reda Raafat
  4. Zahnung – Tipps gegen Schmerzen und Rötungen

Zahnung – Tipps gegen Schmerzen und Rötungen

Bei der Zahnung brechen die Milchzähne durch das Zahnfleisch in die Mundhöhle. Dies geschieht in der Regel zwischen dem 6. und 30. Lebensmonat. Dabei ist die Zahnkrone der Milchzähne bereits voll ausgebildet und das Wurzelwachstum drückt die Zähne heraus. Die 20 Milchzähne gelangen in unterschiedlicher Reihenfolge an die Oberfläche. Zuerst sind es die Schneidezähne, dann der erste Milchbackenzahn, gefolgt von Eckzahn und zweitem Milchbackenzahn.

20 Milchzähne gelangen in unterschiedlicher Reihenfolge an die Oberfläche

Anders als beim späteren Zahnwechsel findet beim Zahndurchbruch eine Vereinigung des den Milchzahn als auch den Kieferknochen umgebenden Gewebes statt. Dadurch kann es zu Schmerzen und Rötungen im Bereich des Zahnfleischs kommen, noch bevor man die Zähne sieht.

Beißringe und das Zahnfleisch betäubende Mundgele (z. B. DYNEXAN MUNDGEL®) schaffen in Phasen des Schmerzes Abhilfe. Manche Eltern haben gewisse Bedenken, dass der Inhaltsstoff Lidocain womöglich schädlich für ihr Kind sein könnte.

Lidocain ist ein seit Jahrzehnten bekanntes und sehr gut erforschtes, das Zahnfleisch betäubendes Anästhetikum. Es wurde von der zuständigen Behörde in bestimmten Arzneimitteln, wie DYNEXAN MUNDGEL®, ohne Altersbeschränkung, also auch für die Anwendung bei Säuglingen, Babys und Kleinkindern zugelassen. Bei der Zahnung ist ihr Kind in der Regel mindestens 6 Monate alt. Das durchschnittliche Körpergewicht beträgt dann 7,3 kg. Da DYNEXAN MUNDGEL® 20 mg Lidocain pro Gramm Gel enthält, verabreichen sie bei maximal 4 erbsengroßen (ca. 0,2 g) Portionen am Tag etwa 16 mg Lidocain (entsprechend 2,2 mg/kg Körpergewicht). Dieser Wert liegt im Rahmen der üblichen Maximaldosisangaben aus der Literatur.

Das Gel enthält, anders als viele andere Präparate, keinen Alkohol und auch keinen Zucker, und ist gluten- und laktosefrei. Es hat sich seit Jahrzehnten bei der Behandlung bei entsprechendem Schmerzbild bewährt.

Weitere Informationen zu DYNEXAN MUNDGEL® finden Sie hier (externe Website)

DYNEXAN MUNDGEL®. Wirkstoff: Lidocainhydrochlorid 1H2O Anwendungsgebiete: Zur zeitweiligen, symptomatischen Behandlung von Schmerzen an Mundschleimhaut, Zahnfleisch und Lippen. Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand: Juli 2015. Chemische Fabrik Kreussler & Co. GmbH, D-65203 Wiesbaden